Praxis für Tierphysiotherapie & Pferdeosteopathie

IMG 03651 IMG 03701 

Bei der Lasertherapie wird die Heilkraft des Laserlichts in potenzierter Form genutzt.
Die Behandlung mit Laserlicht ist eine Stoffwechselaktivierende Methode. Die Lichtenergie des Lasers wird in die Gewebezellen aufgenommen und in Zellenergie umgewandelt.

Degenerativ erschöpfte Zellen werden dadurch aufgefrischt und positiv beeinflusst.

Die Wirkungsweise des Lasers ist vielfältig und wird in der Tierphysiotherapie überwiegend bei Erkrankungen des Bewegungsapparates eingesetzt z. B. Regeneration des Gewebes, bei traumatischen Verletzungen, Regeneration von Sehnen und Bänderschäden.

Entzündungshemmung:

Durch Gefäßerweiterung wird die Mikrozirkulation erhöht und entzündliche Schwellungen verringert.

Die Immunzellen werden aktiviert wodurch eine erhöhte Mobilisation der Leukozyten stattfindet, die für die Abwehr der Krankheitserreger zuständig sind.

Sehnenverletzungen (Tendopathien) sprechen sehr gut auf eine Laserbehandlung an.

Schmerzhemmung:

Durch das Bestrahlen mit Laserlicht wird die Muskulatur entspannt, und erhöht die Druckschmerz-Nervenreizschwelle. Die Beta-endorphin-Ausschüttung wird gefördert und somit Schmerzen reduziert.

Die Bestrahlung mit Laser in Kombination mit Schmerzakupunktur durch den Laserstrahl wird meist eine rasche Schmerzlinderung erreicht.

Geweberegeneration:

Für die Wund sowie Narbenheilung ist Laserlicht sehr gut geeignet, vor allem bei schlecht heilenden Wunden sowie bei der Bildung von“ wildem Fleisch“.

Laserlicht fördert die periphere Nervenregeneration nach Verletzungen und reduziert degenerative Prozesse am zentralen Nervensystem und eignet sich daher zur Unterstützung bei Bandscheibenvorfällen, Rückenmarksinfarkt beim Hund sowie bei einer cauda equina Problematik.

Zirkulationsverbesserung:

Da die Lasertherapie die Mikrozirkulation verbessert, sowie den Lymphfluss angeregt, ist sie zur Unterstützung bei der Behandlung von Phlegmone (Einschuss) beim Pferd gut einsetzbar.

Der Abbau eines Blutergusses (Hämatomresorption) wird durch den Einsatz des Lasers beschleunigt.